Freitag, November 01, 2013

Mini Mr. Tom


Auf meiner Suche nach palmfettfreien Süßigkeiten zum Verbasteln, bin ich neulich auf Mini Mr. Tom gestoßen.

Ich hatte ja schon mal erzählt, dass ich bewusst auf Produkte verzichte, in denen Palmöl enthalten ist. In der Zutatenliste ist es in der Regel als Pflanzenfett deklariert, damit nicht auf den ersten Blick klar ist, dass Palmfett drin ist. Das ist völlig legal und sorgt dafür das Millionen von Menschen weiter mit gutem Gewissen die ganzen Schokoriegel und Fertigprodukte kaufen, in denen Palmfett enthalten ist.

Was das schlimme an Palmfett ist? Um dieses Öl auf großen Plantagen billig herzustellen, werden große Teile Regenwald zerstört, wodurch wiederum viele Tiere ihren Lebensraum verlieren! Ich finde es unfassbar, das in Deutschland so eine Vertuschungstaktik erlaubt ist! Einige Firmen haben schon gemerkt, dass es Menschen gibt, die auf Palmfett verzichten und haben ihre Produktion umgestellt! Auch wenn hochwertigere Fette, wie Raps- oder Sonnenblumenöl teurer sind... Achtet mal beim Einkaufen darauf, in wie vielen Lebensmitteln Pflanzenfett (also Palmfett) enthalten ist!

Und trotz des Verzichts gibt es zum Glück noch genug Süßigkeiten zum Verbasteln ohne Inhaltsstoffe, deren Produktion zur Umweltzerstörung bei trägt! Wenn du an Tipps interessiert bist, sende ich dir gerne eine Liste per mail...


 
Cardstock: Currygelb, Wildleder, Vanillepur, Bermudablau, Glutrot
Stempelset: Yippee-Skippee!
Stanzen: Minischmetterling, Itty Bitty Formen, extragroßes Oval, Framelits Etikett-Kunst
Prägefolder: Designerrahmen
Sonstiges: halbe Perlen, Leinenfaden
 
 
Du brauchst 2x die zweitgrößte Form der Labels in Currygelb und eins eine Nummer kleiner in Wildleder. Das wildlederfarbene mit dem ovalen Rahmen prägen. Den Spruch in Currygelb auf Vanillepur stempeln und mit dem extragroßen Oval ausstanzen. Den Rand des Ovals mit einer Schere anrauen. Das Oval in den Rahmen kleben und das wildlederfarbene Label mit Dimensions mittig auf das currygelbe Teil kleben. Hinten auf den Schmetterling einen Gluedot kleben und den Leinenfaden daran drapieren. Dann ein Blümchen stanzen und eine Perle in die Mitte setzen. Alles zusammensetzten und ein Currygelbes Label unter den Mini-Mr. Tom kleben und das dekorierte Label obendrauf und fertig ist ein kleines Mitbringsel...


 
Beim "Spielen" mit den Labels bin ich noch auf eine andere Idee gekommen aber die zeige ich euch beim Adventscountdown des Stempelzeit-Teams, der ab dem 15. November statt findet. Merkt euch den Termin ruhig schon mal vor...
 
 
Bis die Tage...
eure Sabine
 


1 Kommentar:

Nelli hat gesagt…

Hallo Sabine,
das sind wirklich ganz tolle Goodies. Und ich achte auch bei meiner selbstgemachten Kosmetik darauf, dass ich bei Rezepten mit Palmfett dieses mit anderen Fetten austausche.

Viele Grüße
Nelli